Geleitwort zur Tagung


GQW-Fachtagung: "Qualitätswissenschaft für Bildung und Praxis", 14./15.02.2002 in Cottbus

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Lehrstuhls für Qualitätsmanagement der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus fand am 14. und 15.02.2002 die Jahrestagung der GQW in Cottbus statt.

Zum Thema

In den letzten Jahren haben sich eine große Anzahl von KMU aus Industrie und Handwerk auf den Aufbau von Qualitätsmanagementsystemen konzentriert. Die neue ISO 9000 und das EFQM-Modell zeigen weitere Entwicklungsrichtungen auf. 1 Gleichzeitig wird das Qualitätsmanagement in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen, so auch in der Universität, entwickelt. Vor diesem Hintergrund werden zusätzliche Anregungen, Orientierungshilfen und Potentiale für die weitere Gestaltung des QM dargestellt.

Ziel der GQW-Tagung 2002

Die Entwicklung der Qualität in der Dienstleistung und Bildung basiert auf Strategien der Prozess- und Kundenorientierung, so wie sie auf dem Weg zu Business Excellence auch in Industrie und Handwerk umgesetzt werden. Die neuesten Forschungsarbeiten auf dem Gebiet des QM erschließen weitere Potenziale für den Unternehmenserfolg. Den Teilnehmern dieser Tagung sollen Erfahrungen der Umsetzung von Prozess- und Kundenorientierung in der Ausbildung sowie eine Auswahl aus Konzepten, Methoden und Werkzeugen aus aktuellen Forschungsarbeiten für ein erfolgreiches QM vermittelt werden.

Zielgruppe

Unternehmensverantwortliche können den notwendigen zukunftssichernden Handlungsbedarf erkennen. Deshalb wendet sich die Tagung an Führungskräfte aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung.