Veranstaltungen und Berichte


GQW-Fachtagung 2004: "Qualitätsmanagement – Anspruch und Wirklichkeit"

Am Lehrstuhl für Qualitätswissenschaft der Technischen Universität Berlin, geleitet von Prof. Dr.-Ing. Joachim Herrmann, trafen sich am 26. und am 27.02.2004 Qualitätsfachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft zur jährlich stattfindenden GQW-Tagung.

Die Mitglieder der Gesellschaft für Qualitätswissenschaft (GQW), renommierte Lehrstuhlinhaber in Deutschland, stellten einige ihrer aktuellen Forschungsaktivitäten vor und diskutierten ihre Ergebnisse mit den Teilnehmern. Angesichts des Projekts zur Mauterhebung, der Ländervergleiche zur Bildungssituation und den Ergebnissen von Umfragen zur Markenzufriedenheit bei Autokäufern herrschte Einigkeit darüber vor, dass Qualitätsmanagement in Deutschland sehr viel umfassender verstanden und betrieben werden muss als bisher, um innovative Ideen erfolgreich umzusetzen.

Der Austausch der Forschungsergebnisse wurde durch eine Exkursion zur Fertigungshalle der Siemens AG, Power Generation, Gasturbinenwerk Berlin in der Huttenstraße ergänzt. Dort fügten sich die Ausführungen zur praktischen Umsetzung von Six-Sigma in diesem Werk gut in das Tagungsprogramm ein. Im Deutschen Technikmuseum Berlin eröffnete die Abendveranstaltung einen anregenden Blick in die Vergangenheit, aus der in einem intensiven Informationsaustausch der Teilnehmer zahlreiche Anregungen für die Zukunft der Qualität „Made in Germany“ abgeleitet werden konnten.

Im Februar 2005 wird die Jahrestagung der GQW durch Frau Prof. Dr. Petersen, Universität Bonn, ausgerichtet.

Prof. Dr.-Ing. Joachim Herrmann

GQW-Fachtagung in Berlin Februar 2004